Das Rebornen ist eine Technik, bei der Puppenbausätze , in vielen Arbeitsschritten, in (fast) echte Babys verwandelt werden!

Es gibt Modelistinnen, welche immer wieder wunderschöne neue Bausätze modelieren und auf den Markt bringen. Einige sind sogar limitiert. Da fällt die Auswahl echt nicht leicht!

Die Bausätze werden dann von den Rebornerinnen gereinigt und gefärbt. Im Idealfall sollte ein realistisches Hautbild, mit Äderchen etc., entstehen!

Die Bausätze werden gerootet. Das heißt es wird Mohair, mit einer speziellen Nadel, in den Kopf gestochen. Ein bis zwei Haare pro Stich sind hier optimal!

Viele Rebornerinnen painten (zeichen) mittlerweile auch die Haare.

Beim Zusammensetzen der einzelnen Körperteile, wird die Puppe mit Granulaten gewichtet. So, daß sie sich anfühlt wie ein echtes Baby und gut im Arm liegt!

Die meisten Babys bekommen Schnuller. Diese Schnuller werden mit Starkmagneten versehen damit sie halten. (Vorsicht bei Herzschrittmachern oder Datenkarten, z.B. EC Karte)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


powered by Beepworld